Skip to main content

trampolin.biz

YEAH!!! Dieses Portal ist für ALLE Trampolinliebhaber, die Trampoline und Trampolinspringen lieben. Sei dabei, lass Dich inspirieren und vergleiche den Preis.

Bevor Sie sich ein Trampolin kaufen, sollten Sie sich unbedingt über das Trampolin informieren. Und genau hier setzte Ich und mein Team an. Wir tragen so viele Informationen, Bewertungen und Testberichte über die einzelnen Trampoline zusammen wie wir nur können und achten besonders auf das TÜV bzw. das GS Siegel.

Wenn Sie sich noch nicht für ein Trampolin Modell entschieden haben, können Sie gerne unsere Suchfunktion auf der rechten Seite nutzen.

Unsere Empfehlungen

Das Trampolin

 

1 Der Begriff Trampolin

Das Trampolin ist ein Sportgerät und kommt beim Trampolinspringen zum Einsatz. Aber auch in der Medizin ist das Trampolin ein sehr beliebtes Gerät welches für Körperkoordinationstest oder zum Muskelaufbau genutzt wird. Für Kinder ist ein Trampolin zum echten Freizeitspaß geworden und kommt in vielen Haushalten vor.

2 Der Aufbau eines Trampolins

Eines haben alle Trampoline gemeinsam. Sie bestehen aus einem Rahmen und einem Tuch. Der Trampolinrahmen besteht in der Regel aus Metall. Für das Sprungtuch werden Kunststofffasern aus Polypropylen oder Polyamid genutzt. Unterschiede gibt es nur in der Art wie das Sprungtuch am Rahmen fixiert ist.

Die am häufigsten verwendete Variante ist ein Rahmen aus Metall an dem das Sprungtuch mittels Federn verbunden ist.

Die zweite Variante ist das, dass Sprungtuch mittels einem Seil am Rahmen befestigt wird. Diese Variante kommt in der Kategorie Fitness-Trampolin sehr häufig vor, da die Seil Methode besonders gelenkschonend ist.

Die neuste Variante ist auch gleichzeitig die Sicherste. Hier werden weder Federn noch ein Seil zum halten des Tuches genutzt. Bei dieser Art der Federlosen Trampoline ist das Sprungtuch mit einem unter dem Sprungtuch liegenden Rahmen über Stangen aus Fiberglas verbunden.

3 Die Arten eines Trampolins

3.1 Das Aufblasbare Trampolin

Die einfachste Art der Trampolinfamilie ist ein aufblasbares Trampolin. Diese Art wird oft von Kleinkindern genutzt. Die Einsatzbereiche sind in Kindergärten / Kindertagesstätten, Mutter/Kind-Turnengruppen oder in privaten Haushalten. Der Aufbau ist auch sehr einfach gehalten. Der Körper des Trampolins besteht aus Kunststoff. In den meisten Fällen wird ein hochbelastbarer Vinylkunststoff benutzt. Dieser wird über ein Ventil aufgeblasen. Da es mit Luft funktioniert, ist es auch sehr schnell wieder entleert und kann anschließend platzsparend weggepackt werden. Das Sprungtuch wird von Seilen oder Kordeln gehalten. Da kein Metall zum Einsatz kommt, ist die Verletzungsgefahr auch sehr gering.

3.2 Fitnesstrampolin / Gymnastiktrampolin

Fitness oder auch Gymnastiktrampoline sind ca. 90 – 130 cm im Durchmesser. Die meisten Fitnesstrampoline haben eine Stange und Haltegriffe um eine schnelle Sprungabfolge durchführen zu können. Von der Form her sind diese Trampoline rund gehalten und zwischen 20 – 40 cm hoch auf 6 – 8 Füßen. Da die Fitnesstrampoline etwas kleiner sind, eignen Sie sich nur für Sprünge in Stehen. Das Trampolin besteht aus einem Metallrahmen und einen mit einem Seil gehaltenen Sprungtuch. Dadurch das das Sprungtuch von einem Seil gehalten wird, ist es besonders schonen zu den Gelenken und wird deshalb auch für Reha-Maßnahmen genutzt.

In Fitnessstudios wird das Trampolin zur Gewichtsreduktion oder zur Steigerung der eigenen Fitness genutzt. Diese Art des Trampolinspringens bezeichnet man als Rebounding. Da dieser Trend immer mehr Fans gewinnt gibt es auch Fitness DVD´s. Auf diesen werden Turnübungen und Kurse zum Nachturnen gezeigt. Diese Art der Fitness wird Menschen empfohlen die Probleme mit Ihren Gelenken haben. Grade bei Arthrose-Patienten ist das Rebounding sehr beliebt und Krampfadern können vorgebeugt werden.

Hier finden Sie eine kleine Auswahl an Fitness Trampolins!

JumpSport Swing Fitnesstrampolin Modell 370

395,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
SportPlus Fitness Trampolin, Bungee-Seil-System, Ø 110 cm

ab 89,99 € 99,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Miami Life Fitness Evolution Trampolin

99,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

3.3 Gartentrampolin / Outdoor Trampolin

Ein Gartentrampolin ist bei Kindern das belebiebteste Trampolin. Die Form ist meistens rund und der Durchmesser beträgt in der Regel zwischen 250cm bis 450cm. Die Einstiegshöhe ist zwischen 60cm und 100cm. Da diese Höhe für die meisten Kinder zu hoch ist, gibt es spezielle Trampolinleitern um den Einstieg für Kinder und Erwachsene zu erleichtern. Da die Gartentrampoline auch höher sind als Fitness oder InGround Trampolinewerden Sie oft mit einem Sicherheitsnetzt ausgestattet. Das Netzt soll verhindern das die Kleinen vom Trampolin fallen. Dies bringt die Kinder natürlich auch dazu, dass Sie das Trampolinspringen gerne ein wenig übertreiben. Dies erhöht natürlich das Unfallrisiko! Der Rahem eines Gartentrampolins ist bei den meisten Modellen aus behandeltem Stahl und für den Ganzjahreseinsatz ausgelegt. Das Sprungtuch wird durch Federn am Rahmen befestigt und ist aus einem sehr belastbarem Kunststoff hergestellt. Die Hersteller empfehlen aber das Trampolin im Herbst abzubauen und es über den Winter in den Keller zu stellen.

3.4 InGround Trampolin / Im Boden Trampolin

Das InGround Trampolin ist die neuste Art in der Trampolin Familie. Sie sind wie die Gartentrampoline auch meistens rund und mit einem Sicherheitsnetzt versehen. Der Unterschied zu den Gartentampolinen besteht nur darin, das Sie über ein Loch im Boden aufgebaut werden. Der Begriff InGround kommt aus dem englischem und bedeutet im Boden / über dem Boden.  Die InGround Trampoline werden immer beliebter. Der einzige Nachteil der uns bekannt ist, ist das Loch im Boden. Je nach Hersteller soll das Loch min. 1m tief sein. Sollten Sie vor haben das InGround Trampolin über den Winter abzubauen, haben Sie natürlich ein Loch im Boden das wieder ein Unfallrisiko für Ihre Kinder sein kann.

3.5 Minitrampolin

3.6 Open-End-Minitramp

3.7 Doppel-Minitrampolin

3.8 Wettkampf-Trampolin

4 Trampolinhallen

5 Unser Trampolin Ratgeber

Gem. unserem Gestzgeber ist die Verwendung eines Trampolins durch mehrere Springer gleichzeitig ausdrücklich verboten. Diesen Hinweiß finden Sie auch in der Bediniungsanleitung Ihres Trampolins!!!